Schweißverbindungen


Stoß- und Nahtarten



Zeichnerische Darstellung von Schweißnähten

Für die zeichnerische Darstellung von Schweiß- und Lötnähten ist DIN EN 22553 die wichtigste Grundlage. Weitere Normen sind:
DIN EN 22553 Schweiß- und Lötnähte - Symbolische Darstellung in Zeichnungen
DIN 1912-4 Zeichnerische Darstellung; Schweißen, Löten; Begriffe und Benennungen für Lötstöße und Lötnähte
DIN EN 14665 Thermisches Spritzen - Thermisch gespritzte Schichten - Symbolische Darstellung in Zeichnungen
DIN 65118-1 Luft- und Raumfahrt; Geschweißte, metallische Bauteile; Angaben in Zeichnungen
DIN EN ISO 4063 Schweißen und verwandte Prozesse - Liste der Prozesse und Ordnungsnummern
DIN 32520-1 Graphische Symbole für die Schweißtechnik; Allgemeine Bildzeichen, Grundlagen
DIN 32520-3 Graphische Symbole für die Schweißtechnik; Bildzeichen für Lichtbogenschmelzschweißen
DIN EN 27286 Bildzeichen für Widerstandsschweißgeräte
DIN EN ISO 7287 Bildzeichen für Einrichtungen zum thermischen Schneiden
DIN EN ISO 6947 Schweißnähte - Arbeitspositionen - Definitionen der Winkel von Neigung und Drehung


Der Schweißstoß

Der Schweißstoß ist der Bereich, in dem die Bauteile durch Schweißen miteineinander vereinigt werden. Nach der konstruktiven Anordnung lassen sich die Stoßarten, wie hier im Bild gezeigt, unterscheiden.
Stumpstoß Die Teile liegen in einer Ebene und berühren sich stirnseitig. Kreuzstoß Zwei in einer Ebene liegende Teile stoßen je mit einer Stirnseite rechtwinklig gegen ein dazwischenliegendes 3. Teil.
Überlappstoß Die Teile liegen überlappt und flähig aufeinander. Eckstoß Zwei Teile stoßen mit ihren Enden unter einem Winkel gegeneinander.
Parallelstoß Die Teile liegen überlappt und breitflähig aufeinander. Mehrfachstoß Mehrere Teile stoßen mit ihrer Stirnseite gegeneinander.
T-Stoß Die Teile sind so platziert, dass das eine Teil senkrecht mit der Stirnseite auf das andere Teil stößt. Schrägstoß Ein Teil stößt mit seinem Ende schräg gegen ein anderes.


Die Schweißnaht

Die Schweißnaht vereinigt die Bauteile am Schweißstoß. Die Nahtart hängt im wesentlichen von der Stoßart, der Nahtvorbereitung (Fugenform), dem Werkstoff und dem Schweißverfahren ab.
Die Naht muss am Schweißstoß durch den Spalt bzw. der Fuge so vorbereitet werden, dass ein Aufschmelzen der Kanten, ein Durchschweißen der Wurzel sowie ein vollkommendes Füllen des Nahtquerschnittes gewährleistet ist.
(DIN EN 22553)
Symbol Benennung Darstellung Symbol Benennung Darstellung Symbol Benennung Darstellung
Bördelnaht Stirnflachnaht Gegennaht
I-Naht DV-Naht
(X-Naht)
Flächennaht
V-Naht DHV-Naht
(K-Naht)
Schrägnaht
HV-Naht DY-Naht Falznaht
Y-Naht DU-Naht Auftragnaht
HY-Naht DHU-Naht
(Doppel-Jot-Naht)
Punktnaht
U-Naht Steilflankennaht Lochnaht
HU-Naht
(Jot-Naht)
V-Naht mit
Gegennaht
Liniennaht
Kehlnaht Doppel-
Kehlnaht


Kennzeichen der Schweißverfahren

G Gasschmelzschweißen
E Lichtbogenhandschweißen
UP Unterpulverschweißen
U Unterschieneschweißen
SG Schutzgasschweißen
MSG Metall-Schutzgasschweißen
MIG Metall-Intertgasschweißen
MAG Metall-Aktivgasschweißen
WSG Wolfram-Schutzgasschweißen
WIG Wolfram-Inertgasschweißen
WP Wolfram-Plasmaschweißen
WHG Wolfram-Wasserstoffschweißen
US Ultraschallschweissen
FR Reibschweissen
FS Feuerschweissen
D Diffusionsschweissen
GP Gaspressschweissen
KP Kaltpressschweissen










Copyright© BTSSB All rights reserved